Knights. Kisses, Lover’s Oaths

Das Cover für den “Schmachtfetzen” *g* bei Langenscheidt ist mittlerweile eingetroffen und (wenngleich in etwas schlechter Auflösung) zu bewundern.

Der Titel erscheint aller Voraussicht nach im Mai diesen Jahres.
Und hier ist das Bild in etwas besserer Auflösung zu finden, allerdings noch ohne Langenscheidt-Logo und Schriftzüge. Ich finde, es trifft den Titel ziemlich gut ;-)

Momo Evers am 04.01.2006 um 21:48 Uhr

Toll, Momo, daas sieht super aus!
Kernig, kernig, die Herren *g*

Dann werd ich mich mal ranhalten mit meinem Schmachtfetzen, weil ich dann natürlich auch auf das Cover und die Illus gespannt bin ;-) Wer hat die gemacht?

Lieben Gruß
Petra

Von Petra  am  06.01.2006  um  10:20 Uhr

Was war doch gleich der Inhalt? Wie ich auf altertümlich Frauen betöre?

Von 7an  am  09.01.2006  um  01:05 Uhr

Hallo Jan -

*prust* - nein ;-)
Oder - na ja - auch *g*

Der Plot geht so:

Angela ist 15 Jahre alt, und was sie später einmal werden will, weiß sie sehr genau: Journalistin. Seit vor einem Jahr Kiri in ihre Klasse gekommen ist, hat Angela in ihr nicht nur die beste Freundin der Welt gefunden, sondern ist ihrem Berufswunsch auch deutlich näher gekommen. Denn Kiris Bruder Finn aus der Oberstufe hat eine Schülerzeitung ins Leben gerufen. Bis vor einem Jahr lebten Finn und Kiri mit ihren deutschstämmigen Eltern in Tewkesbury, und dort spielt Finn auch mit Freunden in einer Mittelalterband. Jedes Jahr mischen er und seine Gruppe bei der »Schlacht um Tewkesbury« mit, eine der entscheidenden Schlachten im Rosenkrieg, die rund 2000 Mittelalterbegeisterte aus ganz Europa alljährlich »nachspielen«.
Stampfende Pferdehufe, klirrende Rüstungen, ein großer historischer Markt, ein riesiges mittelalterliches Heerlager und eine »echte« Schlacht: Wäre das nicht die Titelstory für die kommende Schülerzeitung? Gesagt, getan.
In Tewkesbury fühlt sich Angela wie in eine andere Zeit versetzt; in historischer Kleidung ist sie als Wasserträgerin hautnah bei den Vorproben zur Schlacht dabei. Das Stampfen der Trommeln, das Schmettern der Dudelsäcke, das fremdartige Essen, hunderte von Lagerfeuern in der Nacht ? Angela stürzt sich voller Begeisterung in die Recherche. Kiri (mit ständig bereiter Kamera) ist stets an ihrer Seite, und Finn hilft, wenn Angela mit ihrem Englisch wieder einmal an eine Grenze stößt. Als Angela schließlich Will(iam), den Sänger aus Finns Mittelaltergruppe kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf in den smarten Briten mit seiner Laute. Sein wunderschönes Liebesgedicht, das er eigens für sie verfasst zu haben scheint, gibt Angela den Rest. Dass Kiri Will nicht sonderlich zu mögen scheint kann Angelas Begeisterung nicht bremsen, und dass Finn sich immer mehr zurückzieht, fällt ihr nicht einmal auf. Was Angela vielmehr umtreibt, sind Em(ily) und An(astasia), zwei Groupies, die Will auf Schritt und Tritt zu folgen scheinen. Immer mehr kapselt Angela sich von Kiri und Finn ab und liest Will jeden Wunsch von den Augen.
Nur Kiri weiß, dass ihr grundanständiger Bruder in Angela verliebt ist, Will jeder schöne Augen macht und das Gedicht, das er Angela geschrieben hat, noch nicht einmal von ihm stammt und ? mit ausgetauschten Namen ? bereits unter dem durchweinten Kissen unzähliger Mädchen liegt. Als Angela ihren Fehler erkennt, ist es fast zu spät.

Von Momo  am  09.01.2006  um  02:55 Uhr

Och, Momo, das klingt ja sooo romantisch! Und dann noch vor dem Background, schön!Das will ich unbedingt lesen! (Ja, ich liebe Ausrufezeichen…. *ggg*)

Von Petra  am  09.01.2006  um  09:10 Uhr

Ein Mädchenroman, jaja :)

Von 7an  am  11.01.2006  um  23:19 Uhr

@Jan: Genau :-) Nichts für Dich *gg*

Von Momo  am  12.01.2006  um  04:06 Uhr

@Petra: Sehr zu meinem Leidwesen weiß ich nicht, wer die Illus gemacht hat (wüßte es aber gern) ;-)

Von Momo  am  19.01.2006  um  12:03 Uhr

Seite1 von 1 Seiten

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.